Persönliche Beratung

  • Fühlst du dich von Mitschüler*innen oder Lehrer*innen nicht verstanden und möchtest deine Beziehungen zu ihnen neu gestalten?

  • Bewegen dich persönliche oder familiäre Schwierigkeiten?

  • Hast du gesundheitliche Probleme, die dich beschäftigen oder belasten? 

  • Setzt dir der Leistungsdruck zu? Möchtest du lernen, die Stoffmenge besser zu bewältigen und den Überblick zu behalten? Bist du provisorisch promoviert und möchtest wissen, wie du die Schule wieder in den Griff bekommst? 

  • Möchtest du mehr über deine Begabungen wissen? Interessieren dich andere Wege und Möglichkeiten? 

Was kann ich tun?

Wichtig ist, dass du mit jemandem darüber sprichst. Deine Gesprächspartnerin oder dein Gesprächspartner sollte eine Person sein, zu der du Vertrauen hast und von der du dich verstanden fühlst. Vielleicht sind das deine Eltern, Freunde, Kolleg*innen, Lehrer*innen oder die Schulsozialarbeiterin. Alle schulischen Anlaufstellen und Personen behandlen dein Anliegen vertraulich und ohne dein Wissen wird keine Informationen an andere Personen weitergegeben. 

Du kannst dich natürlich auch direkt an externe Fachleute oder Beratungsstellen wenden. Ihre Dienste sind kostenlos. Die Berater*innen sind an das Arzt- bzw. Amtsgeheimnis gebunden.

Wende dich an diejenige Stelle, von der du dich am meisten angesprochen fühlst. Du liegst nirgends falsch. Melde dich!

Interne Anlaufstellen

Externe Anlaufstellen

Fachliche Probleme

Hast du Probleme in einzelnen Fächern, helfen dir auch die Lehrpersonen weiter. Zusätzlich bietet die Schule mit Aufgabenhilfen und Förderunterricht ein Unterstützungsangebot. 

Schulsozialarbeit

Bei der Schulsozialarbeit geht es um dich. Worüber du dir Gedanken machst. Was dir Schwierigkeiten bereitet. Was dich stresst. 

Isabelle Brechbühl unterstützt dich vor Ort, niederschwellig und unter Einhaltung der Schweigepflicht. Erreichbar über Teams, Mail, Telefon, WhatsApp, SMS oder direkt im Büro der Schulsozialarbeit.

Wie nehme ich Kontakt auf?

Der Kontakt kann vor Ort, per Mail über Teams, WhatsApp, SMS oder Telefon erfolgen.

Dein Leben bestimmt die Themen

Wir helfen dir, wenn 

  • die Motivation für den Alltag fehlt.
  • dich Ängste plagen und du keine innere Ruhe findest.
  • du dich in der Klasse nicht wohlfühlst oder Konflikte bestehen.
  • du unter Einsamkeit leidest.
  • der Stress mit deiner Familie zusetzt oder dich andere Schwierigkeiten zu Hause plagen.
  • das Lernen schwerfällt.
  • die Prüfungen die Luft zum Atmen nehmen.
  • nach dem Rausch die Leere kommt.
  • ein Game dich nicht schlafen lässt.
  • dich Fragen über die Sexualität, nach dem Geschlecht oder Identität beschäftigen.

Unterstützung für Eltern

Die Schulsozialarbeit unterstützt Eltern und weitere Bezugspersonen

  • bei Fragen der Begleitung der Jugendlichen und möglichen Herausforderungen
  • bei Fragen der Entwicklung in der Adolseszenz
  • bei herausfordernden Situationen im familiären Alltag
  • im Umgang mit schulischen Herausforderungen und Problemen

Unterstützung für Lehrpersonen und Schulleitung

Die Schulsozialarbeit unterstützt die Lehrpersonen und Schulleitung

  • bei Problemen einzelner Schüler*innen
  • bei Fragen zum Klassenklima und zur sozialen Integration von Kindern und Jugendlichen
  • bei Fragen der Diversität und Heterogenität in der Klasse
  • bei Konflitksituationen in der Klasse
  • bei Fragen zum "Kindeswohls" 
  • bei Elterngesprächen

Für die ganze Schule

Die Schulsozialarbeit unterstützt die Schule

  • bei der Förderung der Schulhauskultur
  • in der Umsetzung von präventiven Massnahmen
  • bei Fragen der Diversität und Heterogenität
  • beim Planen und Durchführen von Anlässen und Projekten zu aktuellen sozialen Themen (Konfliktkompetenzen, Mobbing, Medienkompetenzen, Sucht, Gewalt etc.)
  • bei der Schulentwicklung
  • bei Krisensituationen im Schulhaus

Kontaktgruppe

Du kannst dich bei Problemen jederzeit an ein Mitglied der KEN-Kontaktgruppe wenden. Wir sehen unsere Aufgabe darin, mit dir im persönlichen Gespräch Lösungswege zu suchen. Falls du von Fachleuten beraten werden möchtest, können wir dir entsprechende Adressen anbieten und dir helfen, die Kontakte zu knüpfen.

Ausserdem versuchen wir gemeinsam mit der Schulsozialarbeit im Sinne einer Dienstleistung für Schüler*innen der KEN sowie Lehrer*innen Informationen bereitzustellen und Weiterbildungen und Anlässe zu den Themen Gesundheit, Suchtprävention und allgemeine Lebensprobleme zu veranstalten.

Mitglieder der Kontaktgruppe

Psycholog*innen

Du kannst dich auch direkt an eine/n unserer fünf Psychologinnen und Psychologen wenden. Ihre Beratung ist in den ersten drei Sitzungen unentgeltlich und unterliegt der Schweigepflicht. Die Schule erfährt nichts von deinem Besuch. Im Unterschied zur Schulsozialarbeit arbeiten die Psycholog*innen auch therapeutisch.

Die Praxen befinden sich an unterschiedlichen Orten in Zürich. Wichtig bei der Auswahl der Fachberatung ist, dass du dich bei ihr wohlfühlst. Sichte die Websites und nimm Kontakt auf.

Jürg Gämperle

Kontakt

Franklinstrasse 7
8050 Zürich
Tel. 078 321 33 34
juerg.gaemperle[at]hin.ch   
https://www.psychotherapie-jg.ch/ 

Mirjam Hartmann-Riemer

Kontakt

Steinwiesstrasse 26
8032 Zürich
Tel 076 479 76 78
mirjam.hartmannriemer[at]fsp-hin.ch 
https://www.mirjamhartmann-riemer.ch 

Janine Köhli

Kontakt

Bodmerstrasse 11
8002 Zürich
Tel. 079 862 32 35
janine.koehli[at]fsp-hin.ch
https://praxis-z.ch/de/team/janine-ko-hli 

Philippe Stöckli

Dr. phil. Philippe Stöckli
Gemeindestrasse 26
8032 Zürich
Tel. 076 282 88 85
info[at]psycho-therapeut.ch 
http://www.psycho-therapeut.ch/ 

Schulärztin

Die Schulärztin steht den Schüler*innen der KEN zur Verfügung. 

Dr. Barbara Haas

Ärztezentrum Sihlcity
Kalanderplatz 1
8045 Zürich
Telefon: 044 508 00 10

Termine können auch online vereinbart werden:

Externe Fachstellen

Für Beratungen zu den Themen Sucht, Gewalt, Sexualität, Mobbing oder Interkulturalität stehen verschiedene Fachstellungen zur Verfügung. Wenn es zu Hause nicht mehr geht, bieten in Notsituationen Institutionen auch Unteschlupf und einen geschützten Raum.

Allgemeine Beratung für Jugendliche und Suchtprävention

Die Fachstellen können auch ohne eine Anmeldung der Schule kontatiert werden.

147 - Pro Juventute

Beratung für Jugendliche, vertraulich, kostenlos und rund um die Uhr. Per Telefon, Chat, Mail oder SMS.

147 - Pro Juventute
www.147.ch 
beratung[at]147.ch
Telefon 147

 

 

 

Jugendberatung Zürich-Nord

Kontakt
Baumackerstrasse 18
8050 Zürich
044 412 83 60
www.stadt-zuerich.ch/jugendberatung (Kontakt)

Jugendberatung Zürich-City

Kontakt
Röntgenstrasse 44
8005 Zürich
044 412 83 50
www.stadt-zuerich.ch/jugendberatung.ch (Kontakt)

 

Contact Affoltern am Albis

Kontakt
Im Winkel 2
8910 Affoltern am Albis
043 259 93 55 (Beantworter), 077 410 39 83 (SMS)
www.contact-jugendberatung.ch

 

Informationen zu Jugend-Themen

Die folgenden Homepages informieren über wichtige Themen, mit denen Jugendliche konfrontiert sind.
www.feel-ok.ch
www.tschau.ch

In Not - Unterschlupf finden

Schlupfhuus

Für Jugerndliche zwischen 13 und 18 Jahren, die zu Hause nicht mehr wohnen können, besteht die Möglichkeit, vorübergehend im Schlupfhuus unterzukommen. 

Schlupfhuus
Schönbühlstrasse 8
8032 Zürich
043 268 22 66
info[at]kokon-zh.ch

Mädchenhaus

Vorübergehende Wohnmöglichkeit für Mädchen und junge Frauen, welche von sexueller Gewalt betroffen oder bedroht sind.

Mädchenhaus
Postfach 1353
8031 Zürich
044 341 49 45 (24 Stunden)
079 478 46 79
www.maedchenhaus.ch
info[at]maedchenhaus.ch

Frauenhaus

Unterschlupf für gewaltbetroffene Frauen.

Frauenhaus Zürich
Postfach
8021 Zürich (genaue Adresse geheim)
044 350 04 04 (24 Stunden)
www.frauenhaus-zhv.ch
kontakt[at]frauenhaus-zhv.ch

Sexualität, sexuelle Gewalt, Verhütung, Geschlechtskrankheiten, sexuelle Orientierung, Coming-out

www.lilli.ch - online Informationen und Fragen stellen

lilli.ch

Informationen online, FAQ's und die Möglichkeit, direkt auf der Homepage anonym Fragen zu stellen.
www.lilli.ch

www.lgbt-helpline.ch - Beratung durch Fachpersonen

lgbt-helpline

Beratung durch Fachpersonen per E-Mail, persönlich oder am Telefon.
Telefon 0800 133 133
www.lgbt-helpline.ch
hello[at]lgbt-helpline.ch 

www.du-bist-du.ch - Beratung Coming-out

du-bist-du

Beratung per E-Mail oder persönlcih durch Jugendliche oder junge Erwachsene, die ihr Coming-out erfolgreich hinter sich haben.
www.du-bist-du.ch

Frauenberatung sexuelle Gewalt

Frauenberatung
Letzigraben 89
8003 Zürich
044 291 46 46
www.frauenberatung.ch
info[at]frauenberatung.ch

 

Castagna - Beratung für jugendliche Opfer sexueller Ausbeutung

Castagna

Eine Beratungs- und Informationsstelle für sexuell ausgebeutete Kinder und Jugendliche.

Universitätsstrasse 86
8006 Zürich
044 360 90 40
www.castagna-zh.ch
mail[at]castagna-zh.ch

Mobbing und Gewalt

Opferberatung - männliche Jugendliche

Beratung für gewaltbetroffene, männliche Jugendliche und Männer.

Opferberatung Zürich
Gartenhofstrasse 17
8004 Zürich
044 299 40 50
www.obzh.ch
opferberatung[at]obzh.ch

Fachstelle Mobbing und Belästigung

Umfassende Informationen zu Mobbing.

Fachstelle Mobbing und Belästigung Zürch
Lavaterstrasse 45
8002 Zürich
044 450 10 16
www.fachstelle-mobbing.ch
info[at]fachstelle-mobbing.ch

Drogen und Sucht

Informationen zu Drogen und ambulante Behandlung

Informationen zu allen Drogen und ambulantes Behnadlugnsangebot.

arud Zentren für Suchtmedizin
www.arud.ch
arud[at]arud.ch
058 360 50 00

Information zu Partydrogen

Ziel des Vereins "eve & rave" ist es, den UserInnen Informationen über einzelne Substanzen näher zu bringen. Er will mit sachlicher Information einen ersten Schritt zur Drogenmündigkeit leisten und die Leute anregen, ihren Drogenkonsum kritisch zu hinterfragen. Dabei macht "eve & rave" bei problematischem Konsum auf professionelle Helfersysteme aufmerksam.

eve & rave
www.eve-rave.ch

 

Suchtprävention

Die Suchtprävention Zürich ist eine offizielle Stelle, welche Informationen und Beratung in verschiedenen Zentren anbietet.

Suchtprävention Zürich
www.suchtpraevention-zh.ch 

Essstörungen

Zentrum für Menschen mit Essstörungen

Kontakt
Werstrasse 34
8004 Zürich
044 291 17 17
www.essstoerung.ch 
info[at]essstoerung.ch 

Interkulturelle Fachstellen

Infodona - Beratung für Migrant*innen

Beratungsstelle für Migrant*innen in den Bereichen Familie, Recht, Finanzen und Gesundheit.


Infodona
Langstrasse 21
8004 Zürich
044 412 84 00
www.stadt-zuerich.ch/infodona
infodona[at]zuerich.ch

AOZ - interkulturelle Konflikte

AOZ Psychosozialer Dienst
Albisriederstrasse 164
8003 Zürich
044 415 66 69
www.stadt-zuerich.ch/aoz