. .
 
Logo

Kantonschule Enge

Zürich

Kantonsschule Enge
Steinentischstrasse 10
8002 Zürich
Tel. 044 286 76 11
 
 
 
 

Überblick

Die Kantonsschule Enge bildet seit über 100 Jahren junge Handelsleute aus. Heute führt sie eine Handelsmittelschule (HMS) und bietet gymnasiale Lehrgänge mit den Profilen «Neue Sprachen» und «Wirtschaft und Recht» an.

Schüler und Schülerinnen, welche die sprachliche Herausforderung suchen, können sich für den Immersionslehrgang anmelden (zweisprachige Matur Englisch/Deutsch und Austauschprogramm mit unseren Partnerschulen in San Francisco), und engagierten Jugendlichen steht der sogenannte Akzentlehrgang im Gymnasium offen (Schwerpunkt auf internationaler Zusammenarbeit und Nachhaltigkeit, Aufenthalt im Ausland).

Die Schulleitung, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich über Ihr Interesse an der Schule - vielleicht dürfen wir Sie einmal begrüssen und Ihnen auf einem Rundgang eine architektonisch aussergewöhnliche Schulanlage im Zentrum von Zürich zeigen.



News

Programm 1. Schultag (17. August 2015)
10.07.2015

Wir freuen uns, die neuen Schülerinnen und Schüler an der Kantonsschule Enge willkommen zu heissen. Der erste Schultag nach den Sommerferien (Mo, 17. Aug. 2015) läuft für die ersten Klassen gemäss speziellem Programm ab und beginnt um 07.50 Uhr im Klassenzimmer der jeweiligen Klasse (siehe spezielles Programm).

Die Eltern sind ebenfalls herzlich zur Eröffnungsfeier in der Aula eingeladen. Im Anschluss daran stehen die Klassenlehrer/innen für Auskünfte zur Verfügung. (rub)

Vision Umfahrungstunnel Pfannenstil - Zollikon bis Meilen
15.04.2015

Ein Autotunnel zwischen Zollikon und Meilen: Mit dieser Vision hat sich Philippe Zehnder von der Kantonsschule Enge in der Maturitätsarbeit auseinandergesetzt. Die prämierte Arbeit wurde in mehreren Zeitungsartikeln thematisiert (Zürichsee-Zeitung und Küsnachter). (wic)

Eine Pergola zum Lustwandeln
22.03.2015

Die Eisenpergola auf dem Schöllergut gilt als eine der wenigen noch erhaltenen Konstruktionen dieser Grösse im Kanton Zürich. Die über hunderjährige Eisenkonstruktion ist stark korrodiert und wird nun renoviert. Ab dem Spätherbst 2015 wird sie wieder öffentlich zugänglich sein. (wic)