KEN in San Francisco

Ein Highlight des Immersionslehrgangs ist das Austauschprojekt mit Schulen in San Francisco (Kalifornien, USA). Jeweils im Herbst der dritten Klasse reisen unsere Schüler*innen für drei Wochen nach San Francisco, wo sie bei Gastfamilien wohnen und den Unterricht an amerikanischen High Schools besuchen dürfen. Im darauffolgenden Sommer besuchen die amerikanischen Schüler*innen ihre Zürcher «Gastgeschwister» und lernen die KEN kennen. Selbstverständlich wird ihnen auch Zürich mit seinen kulturellen Höhepunkten vorgestellt.

Städtepartnerschaft

Unser Austauschprojekt basiert auf einer mit viel Engagement gepflegten Städtepartnerschaft zwischen Zürich und San Francisco. Diese Verbindung ermöglicht unseren Schüler*innen einen authentischen Einblick in den amerikanischen Alltag – eine Erfahrung, die lange über die Schulzeit hinweg nachhallen wird. Hier wird auch ersichtlich, warum von «Immersion» gesprochen wird: Der spätlateinische Ausdruck immersio kommt vom lateinischen Verb immergere, was so viel wie «eintauchen» bedeutet. Man taucht also nicht nur in eine Fremdsprache ein, sondern in eine ganze Kultur.