. .
 
Logo

Kantonschule Enge

Zürich

Kantonsschule Enge
Steinentischstrasse 10
8002 Zürich
Tel. 044 286 76 11
 

Handelsmittelschule (HMS)

Die Handelsmittelschule mit Anschluss an die zweite oder dritte Sekundarschule ist eine Kombination aus einer Berufsausbildung und einer rein schulischen Ausbildung an der Kantonsschule Enge. Die vierjährige Ausbildung schliesst mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis Kauffrau/Kaufmann (EFZ) und der kaufmännischen Berufsmaturität ab. Die HMS umfasst drei Vollzeit-Schuljahre und das einjährige Berufspraktikum in einer Unternehmung.

Drei Jahre Mittelschulunterricht

In der dreijährigen Schulzeit wird eine breite allgemeine Bildung vermittelt mit Schwerpunkt in den Wirtschafts- und Sprachfächern. In Französisch und Englisch werden internationale Sprachzertifikate angestrebt, was auch einen optionalen Sprachaufenthalt beinhalten kann, und in der Informatik wird der Abschluss eines „SIZ-Informatik-Anwender“ Diploms vorbereitet. Freifächer aus den verschiedensten Gebieten ergänzen das Pflichtpensum. Charakteristisch ist die die Ausrichtung auf computergestützte Projektarbeit in verschiedenen Unterrichtsbereichen; damit wird die Grundlage für einen optimalen Einstieg in die moderne Arbeitswelt geschaffen.

Plus ein Praxisjahr

Nach dem dritten Schuljahr erfolgt der Schritt in die Praxis. Die Freiheit bei der Wahl von Arbeitgeber, Ort und Branche ist gross. Für die Stellensuche sind die Schülerinnen und Schüler selbst verantwortlich, sie werden während des Prozesses von geschulten Betreuern unterstützt.

Nach der HMS

Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten in Unternehmungen, sind in Projekten engagiert oder übernehmen in kleineren Unternehmungen Führungsverantwortung. Weiterbildungen ermöglichen klassische Karrieren im Wirtschaftsbereich. Zugeschnitten auf die Erstausbildung sind zum Beispiel die Angebote der ZHAW (Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften) - sie bieten unseren Absolventinnen und Absolventen international anerkannte Bachelorprogramme in Studienrichtungen im Bereich Administration, Banking und Finance, Business Law und Management an.

Ebenfalls möglich ist durch die Absolvierung eines einjährigen Ausbildungsganges die Erlangung eines Zulassungszeugnisses für universitäre Hochschulen (Passerelle). Daneben kann an der Kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene (KME) die Eidgenössische Maturität erlangt werden.

Aufnahme in die Handelsmittelschule

Die Schülerinnen und Schüler melden sich direkt für die Handelsmittelschule an und werden zur Prüfung eingeladen. Ebenfalls möglich ist die sogenannte Doppelanmeldung, bei der sich Schülerinnen und Schüler für ein Profil im Gymnasium anmelden und bei Notenschnitten ab 4.12 (Ergebnis mit Vornoten) resp. ab 3.87 (für Schülerinnen und Schüler aus nicht-öffentlichen Schulen ohne Vornoten) freien Zugang zur Handelsmittelschule haben.