. .
 
Logo

Kantonschule Enge

Zürich

Kantonsschule Enge
Steinentischstrasse 10
8002 Zürich
Tel. 044 286 76 11
 

Anmeldeverfahren und Aufnahmeprüfung 2015 (Gymnasium und HMS)

Downloads:

Lehrgänge:

Die Kantonsschule Enge führt im Anschluss an die Sekundarschule und das Untergymnasium drei Lehrgänge: Kurzgymnasien mit den Profilen „Neue Sprachen“ und „Wirtschaft und Recht“, und eine Handelsmittelschule (HMS).

Immersionslehrgang und Akzentlehrgang:

Im Rahmen des Kurzgymnasiums bietet die Kantonsschule Enge zwei besonders interessante Ausbildungen an:

Beachten Sie bitte die speziellen Aufnahmebedingungen für die Immersions- und Akzentlehrgänge (siehe obige Links).

1. Altersgrenze

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen nach dem 30. April 1998 geboren sein.

2. Informationsabend für Eltern und zukünftige Schüler/innen

Dienstag, 11. November 2014, 19.00 Uhr in der Aula der Kantonsschule Enge. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

3. Besuchstage für Eltern und zukünftige Schüler/innen

Donnerstag, 8. Januar, und Freitag, 9. Januar 2015

4. Anmeldung

Die Anmeldung kann ab dem 15. November 2014 online erfolgen. Die benötigten Anmeldeunterlagen inkl. Zugangscode können direkt am Orientierungsabend oder im Sekretariat gekauft werden, ein Versand per Post ist nicht möglich. Die Termine sind verbindlich, verspätete Anmeldungen haben keinen Anspruch auf Berücksichtigung.

5. Anmeldeschluss

10. Februar 2015 (Dieser Termin gilt auch bei einem Schulwechsel für prüfungsfreie Übertritte aus dem Untergymnasium.)

6. Prüfungsaufgaben

Beispiele von Aufnahmeprüfungen der letzten Jahre sind im zentralen Online-Portal zu finden.

7. Aufnahmeprüfungen

Schriftlich:
Montag, 09. März 2015, Vormittag
Dienstag, 10. März 2015, Vormittag

Mündlich:
Mittwoch, 25. März 2015

8. Nachprüfungen

Bei Verhinderung wegen Krankheit oder Unfall an Prüfungstagen benötigen wir eine telefonische Abmeldung und ein ärztliches Zeugnis; daraufhin werden die Kandidaten/innen zu einer Nachprüfung eingeladen. Eine abgelegte Prüfung ist gültig und kann nicht wegen nachträglich geltend gemachter Krankheit wiederholt werden.

Daten Nachprüfungen:

Schriftlich:
Montag, 30. März 2015, Vormittag
Dienstag, 31. März 2015, Vormittag

Mündlich:
Dienstag, 14. April 2015

9. Berechnung der Prüfungsnoten

Mathematik:       40%
Deutsch: 40%  (Aufsatz und Grammatik je zur Hälfte)
Französisch: 20%

 

Berechnungsbeispiel:       Gewicht
Prüfungsnote Mathematik: 2.5     40%
Prüfungsnote Deutsch Aufsatz: 4.5  } 4.75 40%
Prüfungsnote Deutsch Grammatik:   5
Prüfungsnote Französisch:       20%

Berechnung:  (40 · 2.5 + 40 · 4.75 + 20 · 4) : 100 = 3.7  ⇒  Abweisung

 

10. Erforderlicher Notendurchschnitt für die Direktaufnahme

Gymnasium: Wer in der schriftlichen Prüfung eine Note von mindestens 4 erreicht, wird aufgenommen, wer eine solche von weniger als 3.75 erreicht, wird abgewiesen. Die übrigen Kandidaten müssen die mündliche Prüfung ablegen.

Wer in der mündlichen Prüfung eine Note von mindestens 4 erreicht, wird aufgenommen. Die übrigen Kandidaten werden abgewiesen.

Handelsmittelschule: Wer in der schriftlichen Prüfung eine Note von mindestens 3.87 erreicht, wird aufgenommen, wer eine solche von weniger als 3.37 erreicht, wird abgewiesen. Die übrigen Kandidaten müssen die mündliche Prüfung ablegen.

Wer in der mündlichen Prüfung eine Note von mindestens 4 erreicht, wird aufgenommen. Die übrigen Kandidaten werden abgewiesen.

11. Prüfungsreglemente

Die Prüfungsreglemente sind im zentralen Online-Portal einsehbar.

12. Prüfungseinsicht

Die Prüfungen können nach der Korrektur eingesehen werden. Die Daten der Einsicht werden mit dem Prüfungsentscheid bekannt gegeben.